Liebe Corpsbrüder,

auch in diesem Jahr haben wir es wieder einmal nach Weinheim geschafft. Mit einer großen Mannschaft haben wir die Stadt mit unserer Anwesenheit beglücken können.

Bereits am Freitagmorgen konnten die jüngsten Aktiven die schöne Fahrt auf dem Neckar genießen und bei interessanten Gesprächen neue Kontakte knüpfen und alte Freundschaften vertiefen, während unser geschätzter Senior uns eloquent wie immer auf dem OWSC vertreten hat.

In ganz Weinheim verteilt haben wir bei erfrischenden Weinschorlen und Gerstensaft viele nette Stunden verbracht bis auch der letzte Corpsbruder auf seine Kosten kam und den Heimweg antrat.

In aller Früh ging es dann am Samstag zum Totengedenken, wo in diesem Jahr es tatsächlich alle geschafft haben gerade zu stehen und die Sonne zu ertragen. Sehr geehrt konnten wir uns bei der anschließenden Veranstaltung fühlen, bei welcher unser lieber AH Holtz I die Friedrich-von-Klinggräf-Medaille verliehen bekommen hat – das erste Mal, dass jemand aus unseren Reihen diese Ehre zuteil wurde und das trotz „mittelmäßigem“ Abitur.

Am Abend haben unsere Corpsbrüder unsere Fackeln von der Wachenburg zum Marktplatz getragen, wo die Weinheimtagung offiziell endete und wir am Sonntag uns wieder in unser geliebtes Göttingen aufmachen konnten.